Wer wir sind

Der Bund Taufgesinnter Gemeinden (BTG) ist eine Arbeitsgemeinschaft selbständiger evangelikaler Gemeinden und Werke, die auf biblischer Grundlage missionieren und Gemeinde bauen. Der BTG vertritt täuferische Theologie und Prinzipien.

Unsere Geschichte

Die Täufer bilden seit Anfang des 16. Jahrhunderts einen bedeutenden Flügel der Reformation. Die Anfänge dieser Bewegung liegen in der Schweiz. Schon bald zählte sie viele Tausend Anhänger. Die Täufer fassten ihre wichtigsten Prinzipien so zusammen:

"Nicht der Staat, sondern die Bibel und der Heilige Geist sollen die Gemeinde bzw. Kirche regieren. Kirche und Staat sind daher zu trennen. Fernstehende sollen evangelisiert werden. Die Verbreitung des Evangeliums soll ausschließlich mit friedlichen Mitteln (Gewaltlosigkeit) vorangetrieben werden. Die biblische Kirche setzt sich zusammen aus wahrhaft Gläubigen, die aufgrund ihres Glaubens getauft worden sind."

1989 entschlossen sich 7 Gemeinden sich zu einer Zusammenarbeit, bei der Gemeinschaft und Wachstum gefördert werden, die Selbstständigkeit der Gemeinden jedoch gewährleistet bleibt. Heute gehören 27 Gemeinden dem Bund an. Zum BTG gehört das Bibelseminar Bonn an und weitere Missions- und Hilfswerke.

Unsere Grundlage

Die Grundlage unserer Zusammenarbeit bildet die Heilige Schrift, die von allen Mitgliedsgemeinden und Werken als vom Heiligen Geist inspiriertes, unfehlbares und uneingeschränkt gültiges Wort Gottes anerkannt wird.Zudem sehen wir die revidierte Fassung des Glaubensbekenntnisses der Mennonitischen Brüdergemeinden von 1902 und die Chicagoerklärung zur Bibel und Hermeneutik als Richtlinie für die Zusammenarbeit in theologischer Hinsicht an.

Ein wichtiger Grundsatz des BTG ist die Selbständigkeit der Mitgliedsgemeinden und Werke. In der Regelung von Gemeindeinternen Fragen sind die Mitgliedsgemeinden und -werke unabhängig. Eine Werk- bzw. Gemeindeübergreifende Zusammenarbeit wird hauptsächlich in Bereichen angestrebt, in denen die Aufgaben gemeinsam besser und effektiver bewältigt werden können.

Unser Ziel

Das wesentliche Ziel des BTG ist die Verherrlichung Gottes in der Gemeindearbeit sowie Gründung und Aufbau neuer Gemeinden.

Finanzierung

Die Arbeit der BTG wird durch Mitgliedsbeiträge der einzelnen Gemeinden finanziert. Der BTG ist ein eingetragener Verein und vom Finanzamt Detmold als gemeinnützig anerkannt.

Falls Sie weitere Fragen zum BTG haben oder an bestimmten Informationen interessiert sind, dann richten Sie Ihre Anfragen an:

BTG e. V.
Moritz-Rülf-Str. 5

32756 Detmold

Tel. 05231 / 61 66 25-2

Fax 05231 / 61 66 25-3

E-Mail: BTG@BTG-online.de

 

Losung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Mittwoch, 22. Oktober 2014:
Losungstext:
Der HERR spricht: Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören.
Psalm 91,15
Lehrtext:
Es ist über alle derselbe Herr, reich für alle, die ihn anrufen.
Römer 10,12